zum Inhalt springen

Assoz.Prof. Priv.-Doz. Dr. Elisabeth Lerchbaum

Bereits in meiner Kindheit wuchs in mir der Wunsch, als Ärztin Menschen zu helfen.
Während meiner Schulzeit fing ich zudem an, mich für Forschung und Wissenschaft zu begeistern. Die Inskription zum Medizinstudium war der naheliegende Schritt. Bereits 2006 kam ich während des Studiums zum ersten Mal mit der Endokrinologie in Kontakt. Dieser Fachdisziplin habe ich bis heute seit nun 15 Jahren die Treue gehalten.

Schon während der Diplomarbeit an der Klinischen Abteilung für Endokrinologie befasste ich mich mit dem PCO-Syndrom. Im Anschluss verfasste ich sowohl meine Dissertation als auch meine Habilitationsschrift zu Themengebieten der reproduktiven Endokrinologie. Neben meiner klinischen Tätigkeit als Endokrinologin habe ich stets auch meine wissenschaftliche Karriere mit großer Freude verfolgt. Dabei leitete und setzte ich zahlreiche Forschungsprojekte um. Gleichzeitig war ich stets bemüht, wissenschaftliche Erkenntnisse in den klinischen Alltag zu integrieren. Denn so kann ich meine Patientinnen und Patienten möglichst individuell und ganzheitlich behandeln. Nun möchte ich mich ausschließlich meiner Leidenschaft der Endokrinologie widmen und mein wichtigstes Ziel umsetzen: Patientinnen und Patienten optimal helfen können. Aus diesem Grund habe ich mit September 2021 meine klinische Tätigkeit an der Univ. Klinik für Innere Medizin beendet.

Eines ist mir nämlich besonders wichtig: dass jede Patientin und jeder Patient eine maßgeschneiderte Behandlung bekommt. Mein Anspruch ist es, meine Patientinnen und Patienten bestmöglich zu begleiten und zu behandeln. Als Frau und Mutter von 3 Kindern liegt mir persönlich besonders die internistische Betreuung von Frauen während der wichtigen Lebensphasen Kinderwunsch und Schwangerschaft aber auch während der hormonellen Umstellung in den Wechseljahren am Herzen. Voll Freude blicke ich meiner Zukunft als niedergelassene Endokrinologin entgegen. Ich hoffe, alle meine Patientinnen und Patienten optimal begleiten zu können. Denn für mich als Ärztin ist meine Motivation einfach die Freude, jemanden helfen zu können.

In meiner Ordination steht nicht das Krankheitsbild im Mittelpunkt, sondern Sie als Mensch mit Ihren individuellen Beschwerden und Therapiezielen. Lesen Sie mehr darüber in meinem persönlichen Blog.

Assoz.Prof. Priv.-Doz.in Dr.in Elisabeth Lerchbaum

CV von Assoz.Prof. Priv. Doz. Dr. Elisabeth Lerchbaum

Seit 9/2021: Dozentin Elisabeth Lerchbaum ist niedergelassene Endokrinologin in der Privatklinik Graz Ragnitz
Bis 8/2021: Stellvertretende Leiterin der Ambulanz für Endokrinologie an der Univ. Klinik für Innere Medizin der Medizinischen Universität Graz
Seit 2019: Leiterin der Research Unit „Reproductive Endocrinology“
2019: Assoziierte Professorin
2019: Dozentin Elisabeth Lerchbaum – Fachärztin für Innere Medizin
2013-2014: Forschungsaufenthalt am Universitätsklinikum Heidelberg, Universitäts-Frauenklinik, Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie & Fertilitätsstörungen

2013: Assistenzprofessorin
2012: Habilitation im Fach Innere Medizin (Thema „Vitamin D, PCOS & Fertilität“)
2012: “Award of Excellence” des Bundeministeriums für Bildung
2011: Promotion zur Dr.in med.univ. et scient.med.
seit 2010: Lehrtätigkeit an der FH Joanneum (Bachelor Studium Diätologie)
2009-2019: FA-Ausbildung
2006-2009: wissenschaftliche Mitarbeiterin
Seit 2006: klinische und wissenschaftliche Tätigkeit an der Ambulanz für Endokrinologie der Univ. Klinik für Innere Medizin der Medizinischen Universität Graz
2002-2008: Studium der Humanmedizin

Ich bin für Ihr Anliegen da!

Bitte teilen Sie uns Ihren Namen mit.
Bitte teilen Sie uns Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse mit.
Bitte teilen Sie uns Ihre Nachricht mit.
Terminvereinbarung

+43 316 9191

Selbsttest

Selbsttest

Machen Sie den Selbsttest und erfahren Sie, ob Sie ein erhöhtes Risiko haben.

Jetzt starten!

Terminvereinbarung
Selbsttest